joimax® präsentiert Produktportfolio bei JSSR in Yokohama, Japan
Internationale Wachstumsstrategie

joimax®, der deutsche Marktführer für Technologien und Trainingsmethoden für die vollendoskopische, minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie, präsentierte auf der 48. Jahrestagung der Japanese Society for Spine Surgery and Related Research (JSSR, http://www.jssr.gr.jp/english/) sein komplettes Produktportfolio. Die Jahrestagung fand vom 18. bis 20. April 2019 in Yokohama, Japan, statt. Anfang dieses Jahres gab joimax® seine Partnerschaft mit United Biomech

joimax®, der deutsche Marktführer für Technologien und Trainingsmethoden für die vollendoskopische, minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie, präsentierte auf der 48. Jahrestagung der Japanese Society for Spine Surgery and Related Research (JSSR, http://www.jssr.gr.jp/english/) sein komplettes Produktportfolio. Die Jahrestagung fand vom 18. bis 20. April 2019 in Yokohama, Japan, statt.

Anfang dieses Jahres gab joimax® seine Partnerschaft mit United Biomech Japan, Inc. bekannt, die den Vertrieb der kompletten joimax® Produktlinie in ganz Japan betreuen wird. Die Zulassung der Pharmaceutical Medicals and Medical Devices Agency (PMDA) wird in den nächsten Monaten erwartet.

Besucher am joimax Stand bei der diesjährigen Tagung der JSSR

“Der japanische Markt ist durch eine starke Nachfrage nach innovativen Produkten für die endoskopische Wirbelsäulenchirurgie gekennzeichnet”, erklärte United Biomech Japan, Inc. Executive Kazuya Oribe. “Das Interesse an unserem Stand ist überwältigend. Es gibt etwa tausend japanische Chirurgen, die sich bereits jetzt für eine endoskopische Wirbelsäulenoperation interessieren.”

“Die Nachfrage der Patienten nach sanften Operationsmethoden, die zu einer sehr schnellen Genesung führen, steigt kontinuierlich”, sagt joimax® Gründer und CEO Wolfgang Ries. “Unser Eintritt in den japanischen Markt ist ein weiterer Meilenstein beim Ausbau unserer globalen Präsenz, um erstklassige Medizinprodukte anzubieten. Zusammen mit einem hervorragenden, internationalen Trainings- und Ausbildungsprogramm haben wir uns auf langfristiges Wachstum eingestellt.”

 

Über joimax®
joimax® wurde 2001 in Karlsruhe gegründet und ist der führende Entwickler und Vermarkter von Komplettsystemen für die vollendoskopische und minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie. Mit den endoskopischen Chirurgie-Systemen TESSYS® (transforaminal), iLESSYS® (interlaminar) und CESSYS® (zervikal) für Dekompressionsverfahren, MultiZYTE® für die Behandlung von Facetten- und Iliosakralgelenkschmerzen, EndoLIF® und Percusys® für minimal-invasive endoskopisch assistierte Stabilisierungen werden etablierte Systeme für eine ganze Reihe von Indikationen angeboten.
Bei Verfahren zur Bandscheibenvorfall-, Stenose-, Schmerztherapie oder Wirbelsäulenstabilisierung arbeiten Chirurgen mit joimax®-Technologien durch kleine Schnitte unter Lokal- oder Vollnarkose, über Gewebe- und Muskelschonungskorridore und durch natürliche Öffnungen im Wirbelkanal, wie z.B. das Foramen Intervertebrale, das sogenannte “Kambin-Dreieck”.

 

Pressekontakt joimax® GmbH
Sabine Jarosch
sabine.jarosch@joimax.com
0049 721 25514 0

Pressekontakt joimax® Inc.
Emily Campbell
emily.campbell@joimaxusa.com
001 949 859 3472