joimax® gewinnt Spine Technology Award 2019 für sein integriertes elektromagnetisches Navigationssystem Intracs®em und stellt auf der NASS aus

IRVINE, Kalifornien – joimax®, der führende Entwickler und Vermarkter von Komplettsystemen für die endoskopische minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie, gewinnt den Orthopedics Spine Technology Award 2019 für sein neues Integrated Navigation Tracking & Control System Intracs®em. Die Auszeichnung wird auf dem jährlich stattfindenden Kongress der North American Spine Society Meeting (NASS), der vom 25. bis 28. September in

IRVINE, Kalifornien – joimax®, der führende Entwickler und Vermarkter von Komplettsystemen für die endoskopische minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie, gewinnt den Orthopedics Spine Technology Award 2019 für sein neues Integrated Navigation Tracking & Control System Intracs®em. Die Auszeichnung wird auf dem jährlich stattfindenden Kongress der North American Spine Society Meeting (NASS), der vom 25. bis 28. September in Chicago stattfindet, übergeben.

joimax® ist im diesjährigen NASS-Programm sehr präsent. Am Mittwoch, den 25. September, richtet joimax®, mitunterstützt von der KOMISS, ein ganztägiges praxisnahes „NASS/Neurospine Endoscopic Spinal Surgery Symposium and Cadaver Workshop“ mit drei Stationen aus. Darüber hinaus präsentiert joimax® auf seinem Stand Nr. 3416 die neuesten Technologien, darunter Intracs®em, das erste elektromagnetische Navigationssystem für die endoskopische Wirbelsäulenchirurgie. Anfang des Jahres erhielt Intracs®em das CE-Zeichen und wird bereits sehr erfolgreich in Europa und Asien vermarktet. Die FDA-Zulassung wird vor Jahresende erwartet.

joimax® präsentiert auf der NASS auch seine Endoscopic Spine Academy ESPINEA®. Der in dieser Akademie vermittelte Lehrinhalt wird eine entscheidende Rolle bei der Ausbildung der nächsten Generation von endoskopischen Wirbelsäulenchirurgen spielen. Weitere Highlights auf dem Messestand sind der 4K Endoskopieturm, die Expertenlösung für die endoskopische Wirbelsäulenchirurgie, sowie die neueste 3D-gedruckte EndoLIF® Cage-Familie, bestehend aus EndoLIF® O/On-Cage, DoubleWedge-Cage und Delta-Cage.

Wolfgang Ries, CEO und Gründer von joimax®, führt aus: “Wir freuen uns über die jüngsten Entwicklungen auf dem US-Markt. Wir erleben eine große Entwicklung hin zu joimax®-Verfahren wie TESSYS® und iLESSYS®, sowohl von akademischen als auch von privaten Institutionen. Mit unserer kürzlich gegründeten ESPINEA® sowie der Unterstützung von Gesellschaften wie der NASS haben wir einen Punkt erreicht, mit dem die endoskopische joimax®-Wirbelsäulenchirurgie zum Goldstandard in der Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen wird.”

Über joimax®:

joimax® wurde 2001 in Karlsruhe gegründet und ist der führende Anbieter und Entwickler von Komplettsystemen für die endoskopische minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie. Mit TESSYS® (transforaminal), iLESSYS® (interlaminär), CESSYS® (zervikal) oder auch MultiZYTE® Facet (für die Facettengelenksbehandlung) und MultiZYTE® Sacroiliac (zur Behandlung des Iliosakralgelenksyndroms) stehen bewährte endoskopische Systeme zur Verfügung, die eine Vielzahl an Indikationen abdecken. Ob Bandscheibenvorfall, Stenose oder Schmerztherapie  – Chirurgen operieren durch einen nur millimetergroßen Schnitt, nutzen natürliche Öffnungen zum Spinalkanal (z.B. das Foramen Intervertebrale) und dehnen das Gewebe lediglich auf; Muskulatur und Gewebe bleiben dadurch nahezu unversehrt. Mehr unter www.joimax.com.

Pressekontakt

joimax® GmbH
Sabine Jarosch
sabine.jarosch@joimax.com
0049 721 255 14 0

joimax® Inc.
Emily Campbell
emily.campbell@joimaxusa.com
001 949 859 3472